Zum Inhalt springen

Provokativer Ansatz und Humor

Der Provokative Ansatz hat sich aus der Provokativen Therapie von Frank Farrelly entwickelt. Dieser Ansatz zeigt, dass wirkungsvolles Coaching sowohl kurzweilig als auch kurz sein kann. Der Begriff “provokativ” wird im Sinne von “herauslocken, herausfordern” verstanden.

Als ich vor etwa 15 Jahren erstmalig mit dem Provokativen Ansatz in Berührung kam, war ich sofort fasziniert und wusste: diese Elemente möchte ich unbedingt in meine Beratungen einfließen lassen. Ich habe den Begründer dieses Beratungsansatzes noch persönlich kennengelernt und seine Art zu Arbeiten erlebt. Frank Farrelly war ein amerikanischer Therapeut, der mit humorvoller Provokation den Widerspruchsgeist, die Selbstverantwortung und die Eigenständigkeit der Menschen geweckt und durch seine spezielle Methode mobilisiert hat. Als ich Frank das erste Mal bei einem Coaching erlebt habe, war ich irritiert und dachte “Himmel, was macht er da?!” Frank hat mich mit seiner Art zu coachen völlig aus meiner Komfortzone hinaus katapultiert. Ich fand es verstörend und gleichzeitig war ich fasziniert. Seit dieser Erfahrung begleitet mich sein Ansatz in der Beratung.

Was ist am Provokativen Ansatz so anders?

Die beiden Herzstücke dieses Ansatzes sind Humor und Herausforderung bzw. Irritation. Ich habe mich davor oft gefragt, warum Beratungen nicht auch lustig und leicht sein können. Eine spielerische Herangehensweise und Spaß sind nicht nur etwas für Kinder. Gamification und Humor sind längst auch in der Arbeitswelt angekommen. Das festgefahrene Verhalten des*r Klienten*in wird “liebevoll” karikiert, bis man selbst darüber lachen kann. Die*der provokative Coach ist dabei wertschätzend, achtsam und aufmerksam. Durch die Irritationen ist es dem*der Klienten*in möglich die Perspektive zu wechseln und das Problem konstruktiv zu bearbeiten.

Potentialentfaltung und Entwicklung kann dann gelingen, wenn sowohl Verstand als auch Emotionen angesprochen werden. Genau das erreicht man mit diesem Beratungsansatz. Humor und Provokation eignen sich hervorragend, um eine Veränderung einzuleiten.